Bauen und Wohnen

Informationen zur Lebenslage
Sie suchen eine neue Wohnung oder sind gerade umgezogen? Oder möchten Sie ein Haus bauen? Die eigenen oder gemieteten vier Wände haben eine besondere Bedeutung für uns. In diesem Bereich finden Sie Informationen, Kontaktdaten und Antworten auf Fragen rund um die Themen Bauen, Immobilienkauf und Wohnen.
DetailinformationenzuklappenAbfallgebühr Festsetzung
Für die Inanspruchnahme der Abfallentsorgung werden Gebühren nach der Abfallgebührensatzung des Zweckverbandes Abfallwirtschaft (aha) im Auftrag für aha im Sachgebiet Grundbesitzabgaben und Zweitwohnungsteuer der Landeshauptstadt Hannover erhoben. Der Zweckverband bietet ein breites Spektrum an Restabfall- und Bioabfallbehältern, Kombinationen und Beteiligungen an. Welche Behältergröße und Leerungshäufigkeit im Einzelfall die notwendige und günstigste Lösung darstellt, kann ausschließlich...
DetailinformationenzuklappenAbgeschlossenheitsbescheinigung nach dem Wohnungseigentumsgesetz beantragen
Für die Aufteilung von Gebäuden in Sondereigentum (Wohnungen und sonstiges Teileigentum) kann die Ausstellung einer Abgeschlossenheitsbescheinigung beantragt werden. Die Abgeschlossenheitsbescheinigung ist nach deutschem Recht eine Bescheinigung darüber, dass ein Wohneigentum oder ein Teileigentum im Sinne des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) baulich hinreichend von anderen Wohnungen und Räumen abgeschlossen ist. Die Abgeschlossenheitsbescheinigung ist die Voraussetzung für die Aufteilung...
DetailinformationenzuklappenAbmeldung einer Wohnung: Wegzug aus Hannover
Sie sind aus Ihrer Wohnung in Hannover ausgezogen und ziehen ins Ausland oder Sie geben eine Nebenwohnung im Inland auf?
DetailinformationenzuklappenAnliegerbescheinigung Ausstellung
Anliegerbescheinigungen sind Erklärungen der Stadt Hannover über eine möglicherweise bestehende Beitragspflicht. Wenn Sie ein Grundstück erwerben wollen, verschaffen Sie sich mit einer Anliegerbescheinigung eine größere finanzielle Planungssicherheit.
DetailinformationenzuklappenAnmeldung einer Wohnung: Umzug innerhalb Hannovers
Sie sind innerhalb Hannovers umgezogen und möchten sich ummelden.
DetailinformationenzuklappenAnmeldung einer Wohnung: Zuzug nach Hannover
Sie sind aus einer anderen Gemeinde/Stadt oder dem Ausland nach Hannover gezogen und möchten sich anmelden?
DetailinformationenzuklappenAusnahmegenehmigung zum Befahren der Expo-Plaza
Da es in der Vergangenheit häufig zu widerrechtlichem Beparken und Befahren der Expo-Plaza Hannover gekommen ist, wurden am 24. Januar 2010 die Elektropoller auf dem Gelände wieder in Betrieb genommen. Anlieferungsmöglichkeiten Um Anlieferungsmöglichkeiten für Gewerbebetriebe zu ermöglichen, wurden feste Lieferzeiten eingeführt. Es ist möglich, die Expo Plaza von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 11 Uhr legal zur Anlieferung zu befahren. Dazu wird die Zufahrt von der Lissabonner...
DetailinformationenzuklappenBaugenehmigung Erteilung im vereinfachten Baugenehmigungsverfahren
Für einige Baumaßnahmen ist ein vereinfachtes Baugenehmigungsverfahren nach § 63 Niedersächsische Bauordnung (NBauO) durchzuführen, für Sonderbauten ist ein (reguläres) Baugenehmigungsverfahren nach § 64 NBauO durchzuführen. Der entsprechende Bauantrag ist schriftlich zu stellen.
DetailinformationenzuklappenBaulasten: Eintragung und Löschung
Baulasten sind öffentlich-rechtliche Verpflichtungen von Grundstückseigentümern und Grundstückseigentümerinnen zu einem ihre Grundstücke betreffenden Tun, Dulden oder Unterlassen, die sich nicht schon aus öffentlich-rechtlichen Vorschriften ergeben. Damit wird die Bau- bzw. Nutzungserweiterung eines anderen Grundstückes ermöglicht. Jeder, der ein berechtigtes Interesse darlegt, kann eine Auskunft aus dem Baulastenverzeichnis beantragen.
DetailinformationenzuklappenBaulastenauskunft
Baulasten sind öffentlich-rechtliche Verpflichtungen von Grundstückseigentümern und Grundstückseigentümerinnen zu einem ihre Grundstücke betreffenden Tun, Dulden oder Unterlassen, die sich nicht schon aus öffentlich-rechtlichen Vorschriften ergeben. Damit wird die Bau- bzw. Nutzungserweiterung eines anderen Grundstückes ermöglicht. Jeder, der ein berechtigtes Interesse darlegt, kann eine Auskunft aus dem Baulastenverzeichnis beantragen.
DetailinformationenzuklappenBaumschutz und Baumschutzsatzung
Baumschutz in Hannover: im Einklang mit den Menschen in der Stadt.  Eine Stadt ohne Bäume – nicht vorstellbar! Bäume produzieren unseren lebensnotwendigen Sauerstoff, dienen der Klimaverbesserung, sind Filter von Staub und Schadstoffen und sorgen für Luftfeuchtigkeit und –bewegung. Sie bieten Lebensraum für die unterschiedlichsten Lebewesen, beleben und gliedern das Stadtbild und dämpfen den Lärm. Zum Erhalt der Bäume bedarf es deshalb eines besonderen Schutzes. Um diesen Schutz zu...
DetailinformationenzuklappenBauvoranfrage und Bauvorbescheid
Möchten Sie im Vorfeld einer Baumaßnahme bestimmte Einzelfragen klären, können Sie eine Bauvoranfrage nach §73 Niedersächsische Bauordnung stellen. Eine Bauvoranfrage ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Sie Zweifel haben, ob ein bestimmtes Bauvorhaben auf einem bestimmten Grundstück planungsrechtlich zulässig ist oder ob von Ihnen beabsichtigte bautechnische Lösungen genehmigungsfähig sind. Durch eine Bauvoranfrage können Sie finanzielle Aufwendungen sparen, da Sie nicht alle für ein...
DetailinformationenzuklappenBebauungsplan
Bevor Sie genauere Pläne machen, wie Sie ein Grundstück, das Sie erworben haben oder erwerben wollen, bebauen werden, sollten Sie klären, ob es einen Bebauungsplan gibt und welche Regelungen getroffen sind. Der qualifizierte Bebauungsplan setzt rechtsverbindlich fest, welche baulichen und sonstigen Anlagen auf einem Grundstück zulässig sind. Festsetzungen werden u. a. getroffen -zur Art der baulichen Nutzung (z. B. Wohn-, Misch-, Gewerbegebiet), -zum Maß der baulichen Nutzung (z. B....
DetailinformationenzuklappenBeratung und Hilfe für Obdachlose
Beratung und Hilfe für Obdachlose richtet sich an alle, die nicht in der Lage sind, sich eigenständig eine neue Wohnung oder eine vorübergehende Unterkunft zu beschaffen. Für die Landeshauptstadt Hannover arbeiten Straßensozialarbeiter*innen, die obdachlose Menschen „vor Ort“ auf der Straße aufsuchen, sie beraten und im Bedarfsfall auch zu sozialen Einrichtungen, Ämtern, Behörden oder Ärzten begleiten. Mit der Straßensozialarbeit wird das Ziel verfolgt, obdachlose Menschen mit Hilfe der...
DetailinformationenzuklappenDenkmalschutz und Denkmalpflege
Kurze Übersicht über die geltenden denkmalrechtlichen Regelungen in Hannover; Einzelheiten sind dem Niedersächsischen Denkmalschutzgesetz zu entnehmen. Denkmalschutz und Denkmalpflege sind im öffentlichen Interesse stehende Aufgaben, die mit Rücksicht auf die Kulturhoheit der Länder in entsprechenden Landesgesetzen der einzelnen Bundesländer geregelt sind. Für Niedersachsen gilt das Niedersächsische Denkmalschutzgesetz (NDSchG) in der jeweils aktuellen Fassung. Baudenkmale sind demnach...
DetailinformationenzuklappenDigitales Bauantragsverfahren
Ab dem 01.01.2024 werden Bauanträge digital an die Bauaufsichtsbehörde der Landeshauptstadt Hannover übermittelt. Die gesetzlichen Grundlagen hierfür bilden das Onlinezugangsgesetzes (OZG), §3a NBauO und die NBauVorlVO mit Anlage 1. Die Bauordnung stellt hierfür ein Online-Portal zur Verfügung, um die Daten digital zu übermitteln. Einführungsvideo  Leider kann Ihr Browser diese Video-Datei nicht abspielen. Download der Datei hier.
DetailinformationenzuklappenErschließungsbeitrag
Für die erstmalige Herstellung von Erschließungsanlagen, die die bebauungsrechtlich zulässige Nutzung der Grundstücke ermöglichen oder erleichtern, werden Erschließungsbeiträge nach dem Baugesetzbuch in Verbindung mit der Erschließungsbeitragssatzung erhoben.
DetailinformationenzuklappenFerienangebote
Schulferien sind schön, aber im Sommer auch ganz schön lang. Wem die große Langeweile droht, der kann sich auf www.hannover.de über Ferienangebote für Kinder und Jugendliche informieren.
DetailinformationenzuklappenFernwärme-Befreiungsantrag
Eigentümer*innen von Grundstücken, die im Fernwärmeversorgungsgebiet liegen, können sich von der Pflicht zur Fernwärmeversorgung nach §7 Fernwärmesatzung befreien lassen. Zur Befreiung einer oder mehrerer Wärmeerzeugungsanlagen können Sie das folgende Formular nutzen. Klicken Sie auf Weiter, um das Formular Schritt für Schritt auszufüllen. Anschließend bestätigen Sie die Einreichung des vollständig ausgefüllten Befreiungsantrages und erhalten ein pdf-Dokument für Ihre...
DetailinformationenzuklappenGewerbegrundstücke kommunal
Ihre Stadt oder Gemeinde bietet immer wieder Gewerbegrundstücke zum Erwerb an. Dies ist für Unternehmen oft eine sehr preiswerte Möglichkeit, langfristige und nachhaltige Vorhaben zu verwirklichen.
DetailinformationenzuklappenGrundbuch: Eintragung
Das Grundbuch dient dem Rechtsverkehr mit Grundstücken. In den Grundbüchern werden insbesondere die Eigentumsverhältnisse und die privatrechtlichen Belastungen der Grundstücke wie Wegerecht, Hypotheken, Grund- oder Rentenschulden eingetragen. Wer ein berechtigtes Interesse darlegt, kann das Grundbuch einsehen oder Abschriften (gebührenpflichtig) daraus beantragen. Soll beispielsweise das Eigentum an einem Grundstück übertragen , d. h. ein Grundstück gekauft oder verkauft oder ein...
DetailinformationenzuklappenGrundsteuerbescheid für Grundstücke erhalten
Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt). Sie knüpft an das Eigentum, die Beschaffenheit sowie den Wert eines Grundstücks an. Sie wird von der Landeshauptstadt Hannover erhoben, soweit der Grundbesitz in Hannover liegt. Zur Steuer herangezogen wird -land- und forstwirtschaftlicher Grundbesitz (Grundsteuer A), -sonstiges Grundvermögen und Betriebsvermögen (Grundsteuer B).
DetailinformationenzuklappenGrundsteuerbescheid für land- und forstwirtschaftlich genutzte Flächen bzw. Betriebe der Land- und Forstwirtschaft erhalten
Die Grundsteuer ist eine Gemeindesteuer, die für den auf dem Gemeindegebiet liegenden Grundbesitz erhoben wird. Sind Sie Eigentümer oder in den neuen Bundesländern Nutzer eines land- und forstwirtschaftlichen Grundstücks, ist dafür Grundsteuer zu zahlen - die sog. Grundsteuer A. Sie erhalten hierfür von der Gemeinde einen Grundsteuerbescheid. Die Festsetzung der Grundsteuer erfolgt in einem dreistufigen Verfahren. Grundlage des Grundsteuerbescheides ist in den alten Ländern der vom...
DetailinformationenzuklappenHaltverbot beantragen (z. B. für Handwerkerfahrzeuge oder Anlieferungen)
Sie sind Handwerker und möchten vor einer Kundenadresse Ihre Arbeitsfahrzeuge parken? Sie erhalten eine Anlieferung (z. B. Möbel, Küche) und benötigen hierfür eine freie Fläche vor dem Grundstück? Sie benötigen Parkflächen zum Be- und Anliefern Ihrer Materialien oder um die Zufahrt zu der Arbeitsstelle freizuhalten? In diesen Fällen können Sie ein Haltverbot beantragen, um die Parkflächen freizuhalten.
DetailinformationenzuklappenHaltverbot für einen Umzug beantragen
Sie ziehen um und möchten sich dafür Parkplätze vor dem Haus reservieren? Sie bekommen neue Möbel für Ihre Wohnung? In diesem Fall können Sie ein Haltverbot für Ihren Umzug oder die Lieferung Ihrer Möbel beantragen. Dieser Service gilt auch für Bürger*innen, die noch nicht in der Landeshauptstadt Hannover leben und ein Halteverbot an ihrer neuen Wohnunterkunft beantragen wollen. Selbiges gilt für Grundstückseigentümer*innen, die ein Halteverbot vor ihrer Immobilie beantragen wollen, um...
DetailinformationenzuklappenHannover Solidaritätsscheck
Was ist der Solidaritätsscheck? Der Solidaritätsscheck prämiert die Solidarität von Wohnraumeigentümer*innen, die geflüchtete oder obdachlose Personen beherbergen. Es handelt sich um eine einmalige freiwillige Leistung der Landeshauptstadt Hannover in Form einer Prämie. Diese wird bei der Erfüllung der nachstehenden Voraussetzungen für die Bereitstellung privaten Wohnraums auf Antrag bewilligt und an die Vermieter*innen ausgezahlt. Bereits 2022 hatte die Landeshauptstadt Hannover den...
DetailinformationenzuklappenHilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten
Besondere soziale Schwierigkeiten entstehen durch die Verknüpfung von besonderen Lebensverhältnissen mit sozialen Schwierigkeiten, die von den Betroffenen nicht selbstständig bewältigt werden können. Besondere Lebensverhältnisse können (nach § 1 Abs. 2 der Verordnung nach § 69 SGB XII) sein: -eine ungesicherte wirtschaftliche Lebensgrundlage, -nicht vorhandene Wohnung oder unzureichende Wohnverhältnisse, -gewaltgeprägte Lebensumstände, -Entlassung aus einer geschlossenen...
DetailinformationenzuklappenMeldebescheinigung
Sie benötigen eine Meldebescheinigung und sind in der Stadt Hannover gemeldet?  Die Meldebescheinigung können Sie persönlich oder online bei uns beantragen.
DetailinformationenzuklappenMeldebestätigung Ausstellung
Eine Meldebestätigung erhalten Sie, wenn Sie sich mit einer Haupt- oder Nebenwohnung bei der für diese Wohnung zuständigen Stelle anmelden. Sie dient dem Nachweis der Anmeldung.
DetailinformationenzuklappenMeldepflicht
Wenn Sie aus einer Wohnung ausziehen und keine neue Wohnung im Inland beziehen, z. B. weil Sie ins Ausland ziehen oder eine Nebenwohnung aufgeben, müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen bei der Meldebehörde abmelden. Bei Verzug ins Ausland ist eine Abmeldung frühestens eine Woche vor dem Auszug möglich. Für die An- bzw. Abmeldung von Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr muss diejenige Person sorgen, in deren Wohnung das Kind oder der Jugendliche...
DetailinformationenzuklappenRundfunkbeitrag im privaten Bereich
Der Rundfunkbeitrag löste die Rundfunkgebühr zum 01.01.2013 ab. Er wird im privaten Bereich je Wohnung erhoben. Dabei ist er unabhängig von Art und Anzahl der Rundfunkgeräte. Es gilt die Regel: eine Wohnung – ein Beitrag. Der Rundfunkbeitrag deckt alle Rundfunkgeräte, Smartphones und Computer innerhalb der Wohnung sowie die privaten Autos aller Bewohner ab. Zahlt ein Bewohner den Rundfunkbeitrag, ist damit die Beitragspflicht aller in der Wohnung lebenden Personen abgedeckt. Haben Sie eine...
DetailinformationenzuklappenRundfunkbeitrag im privaten Bereich Abmeldung
Wenn die Rundfunkbeitragspflicht für Sie wegfällt, sollten Sie dies der zuständigen Stelle melden. Beachten Sie auch die weiteren Leistungen zum Thema "Rundfunkbeitrag im privaten Bereich": -Rundfunkbeitrag im privaten Bereich -Rundfunkbeitrag im privaten Bereich Anmeldung -Rundfunkbeitrag im privaten Bereich Befreiung -Rundfunkbeitrag im privaten Bereich Ummeldung
DetailinformationenzuklappenRundfunkbeitrag im privaten Bereich Anmeldung
Als volljährige Personen müssen Sie für Ihre Wohnung einen Rundfunkbeitrag zahlen. Wenn eine andere Person für Ihre Wohnung bereits einen Rundfunkbeitrag entrichtet, sind Sie von der Zahlung ausgenommen.
DetailinformationenzuklappenRundfunkbeitrag im privaten Bereich Befreiung
Wenn Sie staatliche Sozialleistungen beziehen, können Sie sich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen. Das Gleiche gilt für taubblinde Menschen und Empfänger von Blindenhilfe .
DetailinformationenzuklappenRundfunkbeitrag im privaten Bereich Ummeldung
Änderungen zum Rundfunkbeitrag, wie Umzug oder Namensänderung, teilen Sie bitte der zuständigen Stelle mit.
DetailinformationenzuklappenSchilderverleih
Verkehrsschilder und Sperrgerät - wenn Sie Platz auf öffentlichen Flächen benötigen Wenn Sie für Ihren Umzug, eine private Baustelle oder eine Veranstaltung Platz auf öffentlichen Flächen benötigen (z. B. für Möbelwagen, Baugerüst, Straßensperrung), können Sie bei uns auch entsprechende Verkehrszeichenschilder und Sperrgerät bekommen. Sie benötigen dafür eine Ausnahmegenehmigung der Straßenverkehrsbehörde, Rundestraße 6 (Ausnahmegenehmigungen von Verkehrsvorschriften) oder aus einem der...
DetailinformationenzuklappenStraßenbenennung und Hausnummernfestsetzung
Straßennamen und Hausnummern dienen der Orientierung im Stadt- bzw. Gemeindegebiet und erfüllen eine Ordnungsfunktion. Neben der Ordnungsfunktion sind Straßennamen auch eine Art der Geschichtsschreibung und repräsentieren ein Stück städtische Vergangenheit. Kurze Erläuterungen zu den Straßennamen der Landeshauptstadt Hannover können über www.hannover-gis.de (Themenauswahl: "Straßenbenennung") abgerufen werden. Benennung von Straßen, Wegen und Plätzen Die Benennung von Straßen, Wegen und...
DetailinformationenzuklappenVersorgung mit Gas und Strom
Für alle Fragen rund um die Gas- und/oder Stromversorgung wenden Sie sich bitte direkt an ihren zuständigen Anbieter. Diese Leistung wird nicht von der Landeshauptstadt Hannover erbracht.
DetailinformationenzuklappenWiderspruch gegen Datenübermittlungen
Das Recht auf Widerspruch gegen die Weitergabe von Daten. Nach dem Bundesmeldegesetz haben Sie verschiedene Widerspruchsrechte gegen die Weitergabe Ihrer Daten an Adressaten, die nach den gesetzlichen Regelungen solche Daten erhalten könnten. Der Widerspruch schließt die Datenweitergabe für diese Fälle aus. Der Widerspruch kann bei der Anmeldung oder Ummeldung in einem Bürgeramt der Stadt Hannover oder zu einem späteren Zeitpunkt vorgenommen werden. Der Widerspruch gilt nur für die...
DetailinformationenzuklappenWohnberechtigungs­schein "B-Schein"
Ein "B-Schein" dient als Nachweis dafür, dass Sie die Voraussetzungen zum Bezug einer geförderten Wohnung erfüllen. Nicht alle geförderten Wohnungen werden über die Landeshauptstadt Hannover vermittelt, auch private Vermieter, Wohnungsunternehmen oder Genossenschaften verlangen daher vor der Vermietung der Wohnung einen Wohnberechtigungsschein vom Mietinteressenten. Wenn Wohnungen für bestimmte Personengruppen gefördert wurden (zum Beispiel für Rollstuhlfahrerinnen und –fahrer oder für...
DetailinformationenzuklappenWohngeld Änderungsmitteilung
Bei Veränderungen im laufenden Wohngeldbezug besteht in folgenden Fällen eine Mitteilungspflicht: -wenn sich die Miete/Belastung (ohne Heizkosten) um mehr als 15 Prozent verringert, -wenn das Einkommen der Haushaltsmitglieder um mehr als 15 Prozent steigt, -wenn sich die Zahl der Haushaltsmitglieder verringert, -wenn ein oder mehrere Haushaltsmitglieder Transferleistungen (Bürgergeld, Grundsicherung) beantragen oder beziehen, -beim Tod eines alleinstehenden Haushaltsmitgliedes (Meldung durch...
DetailinformationenzuklappenWohngeld Erhöhungsantrag
Ihr Anspruch auf Wohngeld könnte sich erhöhen, wenn -sich Ihr Gesamteinkommen um mehr als 10 Prozent verringert hat, -Ihre Miete oder die Belastung bei Wohneigentum (ohne Heizkosten) sich um mehr als 10 Prozent erhöht hat oder -sich die Anzahl der Haushaltsmitglieder erhöht hat. Im Falle einer Mieterhöhung oder Erhöhung der Belastung bei Wohneigentum kann es auch zu einer rückwirkenden Erhöhung des Wohngeldes kommen, aber nur bis zu dem Zeitpunkt, ab dem Ihnen Wohngeld bewilligt...
DetailinformationenzuklappenWohngeld Erstantrag
Wenn das Einkommen eines privaten Haushalts nicht ausreicht, um selbst die Kosten für den Wohnraum zu tragen, kann ein Anspruch auf Wohngeld bestehen. Das Wohngeld wird nur auf Antrag bewilligt.
DetailinformationenzuklappenWohngeld Folgeantrag
Wohngeld wird in der Regel für 12 Monate bewilligt. Damit keine Unterbrechung der laufenden Wohngeldzahlung eintritt, sollten Sie zwei Monate vor Beendigung des laufenden Bewilligungszeitraums einen Antrag auf Weiterleistung von Wohngeld stellen. Dabei prüft die Wohngeldbehörde die Voraussetzungen für Ihren Anspruch erneut.
DetailinformationenzuklappenWohnraumförderung
Staatlich geförderter Wohnungsbau dient dazu, Haushalte bei der Versorgung mit angemessenem Wohnraum zu unterstützen. Die Ziele der Wohnraumförderung sind nach dem Niedersächsischen Wohnraumfördergesetz (NWoFG) die Mietwohnraumförderung, die Eigentumsförderung und die Modernisierungsförderung. Sowohl die Landeshauptstadt Hannover als auch die Region Hannover und das Land Niedersachsen bieten verschiedene Wohnraumfördermodelle an. Weitere Informationen zum Thema: Wohnraumförderung
DetailinformationenzuklappenWohnungsvermittlung in der Stadt Hannover
Die Landeshauptstadt Hannover übt zurzeit bei ca. 19.000 Wohnungen ein "Belegungsrecht" aus. Das Belegungsrecht bedeutet, dass der/dem Eigentümer/in bei Freiwerden der Wohnung Bewerber/innen vorgeschlagen werden können. Es handelt sich zum überwiegenden Teil um geförderte Wohnungen (“Sozialwohnungen”), die vorrangig nur an Wohnungssuchende vermietet werden können, die im Besitz eines Wohnberechtigungsscheines sind. Was können wir Ihnen bieten? Je nachdem, welche Wünsche/Anforderungen an...
DetailinformationenzuklappenZweitwohnungsteuer Festsetzung
Gegenstand der Steuer ist das Innehaben einer Zweitwohnung im Stadtgebiet. Steuerpflichtig ist der Inhaber/die Inhaberin der Zweitwohnung, sofern er/sie in dieser Wohnung mit Nebenwohnung angemeldet ist oder angemeldet sein müsste. Die Landeshauptstadt Hannover erhebt Zweitwohnungsteuer aufgrund der vom Rat der Landeshauptstadt Hannover beschlossenen Zweitwohnungsteuersatzung (siehe unter "Links und Downloads") in der Fassung vom 19.12.2019. Die Zweitwohnungsteuer bemisst sich nach der...
zurück